Letztes Feedback

Meta





 

Volleyball

Ich habe euch ja schon von meinem Beruf erzählt, welches gleichzeitig auch mein Hobby ist. Ich backe und koche sehr gerne und arbeiten in einer Konditorei und Bäckerei. Nebenbei bin ich noch Mitglied in einem Kochverein und ich habe noch ein weiteres Hobby. Ich spiele leidenschaftlich gerne Volleyball. Schon als Kind war ich in Polen in einem Volleyballverein. Hier spiel ich jetzt Beachvolleyball. Das ist wirklich ein toller Sport und es macht sehr viel Spaß. Ihr habt ja auch bestimmt die Olympiade gesehen und die deutschen Beachvolleyballer haben Gold geholt. Das war natürlich eine Überraschung, denn ich dachte, das Brasilien gewinnt, aber wir haben uns sehr gefreut. Ich bin auch schonmal Kieler Meisterin geworden. Ich und meine Partnerin waren auch nicht die Favoriten., aber wir hatten etwas Glück und sind am Ende Erste geworden. Das war wirklich toll. Ich würde auch gerne an Olympia teilnehmen, aber ich denke, dass ich dafür schon zu alt bin. Obwohl es gibt auch einige Beispiele, dass ältere Athleten auch viel gewinnen können. So wie zum Beispiel die eine Crossroad Fahrerin. Die ist 40 Jahre alt und hat sogar Silber gewonnen. Erste ist eine 23-Jährige geworden. Das ist schon ein krasser Unterschied. Ich fand die Olympischen Spiele wirklich toll, auch wenn sich hier alle beschwert haben, wie schlecht die Deutschen abgeschnitten hätten. Ich verstehe nicht, warum man nicht einfach zufrieden ist mit dem was man erreicht hat. Ich glaube, wenn ich mir vorstelle, dass ich bei der nächsten Olympiade mitmache, dann habe ich doch nicht so viel Lust drauf, denn wenn mich alle nur kritisieren, weil ich kein Gold geholt habe, dann will ich lieber weiterhin in Kiel um die Meisterschaft speilen. Da kritisiert mich keiner.

1 Kommentar 29.8.12 10:25, kommentieren

Werbung


Autotorte

Mein Mann hat mir erzählt, dass sein Chef nächste Woche Geburtstag hat und hat gefragt, ob ich nicht eine besondere Torte machen kann. Am besten soll sie die Form von einem Auto haben. Das Lieblingsauto des Chefs wäre ein Käfer, aber eines der ersten Modelle. Ich sagte ihm, dass ich das natürlich machen kann. Doch erstmal muss ich mir ein Foto besorgen, damit ich ungefähr weiß, wie denn die Torte aussehen soll. Dann muss ich die Zutaten holen und gucken, wie ich das am besten alles so zusammen kriege, dass es nicht gleich wieder in sich zusammen fällt. Torten in einer besonderen Form sind immer eine Herausforderung. Aber das ist auch viel spannender als einfach nur Brötchen zu backen. Bei der Farbe habe ich lange überlegt, denn er wollte einen roten Wagen, aber ich meinte, dass es besser wäre ihn Braun oder Schwarz zu machen. Dann könnte ich Schokolade und Haselnuss benutzen. Bei einem roten Auto müsste ich etwas fruchtiges verwenden oder Lebensmittelfarbe nehmen. Beides fände ich nicht so passend. Ich freue mich schon darauf den Kuchen zu backen. Am liebsten wäre ich dabei, wenn er ihn sieht. Er wird sich sicher sehr freuen. Tja gut, wenn die Frau eine Konditorin ist. Ich backe natürlich nicht nur gerne, ich koche auch ziemlich gut. Einmal pro Woche treffe ich mich sogar mit einem Club und wir kochen zusammen. Das sind alles sehr nette Menschen und man holt sich immer ein paar Anregungen, was man als nächstes mal machen könnte. Ich finde es gut, dass mein Mann manchmal mit mir kommt. Es sind nicht nur Frauen dort, sondern auch Männer, die gerne kochen und backen. Die sind auch sehr gut. Man merkt, dass die Menschen gerade sehr interessiert sind am Kochen. Das merkt man schon durch diese ganzen Kochsendungen, die im Fernsehen laufen.

1 Kommentar 16.8.12 09:06, kommentieren

Backe Backe Kuchen

Ich bin als Kind mit meiner Mutter immer in eine Konditorei gegangen. Dort haben wir dann Kuchen oder Torten für Familienfeiern gekauft. Ich weiß noch wie toll ich die fand. Gar nicht mal, weil ich die alle essen wollte. Im Gegenteil, die waren eigentlich fast zu schade zum essen. Die Torten sahen einfach total schön aus. Als ich das gesehen habe, da wollte ich auch unbedingt so etwas herstellen können. Also habe ich eine Lehre angefangen als Bäckerin und Konditorin. Das war wirklich ein Traumberuf. Man muss natürlich immer sehr früh aufstehen, aber damit habe ich kein Problem im Gegensatz zu bestimmten anderen Menschen. Wir hatten mal eine Auszubildende bei uns, die hat nach drei Wochen die Lehre abgebrochen, weil sie meinte, die Arbeitszeiten wären ihr zu früh. Entschuldigung, aber was hat die denn gedacht, wann die Leute die Brötchen für das Frühstück kaufen? Am Abend vorher? Also, wer auch gerne Bäcker werden möchte, ihr müsst sehr früh aufstehen, denn die Menschen wollen frische Brötchen morgens haben. Na ja, war etwas komisch das Mädchen. Ansonsten sind meine Kollegen sehr nett. Ich kann immer wieder neue Kreationen machen und meine Chefin ermutigt mich, dass ich vielleicht ein eigenes Geschäft aufmachen könnte. Das wäre wirklich ein Traum, aber es kostet auch viel Geld. Erstmal wollen mein Mann und ich uns jetzt ein zweites Auto anschaffen. Wir gucken deshalb immer in der Zeitung, aber auch im Internet findet man Fahrzeugdaten und auch Angebote. Da waren schon ein paar schöne Wagen dabei. Wir brauchen auf jeden Fall ein zweites Auto, weil mein Mann jetzt wieder eine Arbeit hat und er muss ja auch irgendwie dahin kommen. Er arbeitet als Mechaniker, aber er ist auch ein guter Koch. Nicht so gut wie ich, ist ja klar, doch wir kochen gerne zusammen und für unsere kleine Tochter. Die ist vor kurzem sechs Jahre alt geworden und hat einen riesigen Kuchen bekommen.

1 Kommentar 2.8.12 17:54, kommentieren